Hightechanzüge für die Flughafenfeuerwehr

Wer mehr über das neue Fahrzeug, den Rosenbauer PANTHER 8X8 HRET, wissen möchte, kann hier mehr erfahren.

Modenschau auf dem Hannover Airport. Stolz stellen die Feuerwehrmänner der Flughafenfeuerwehr die neue Einsatzkleidung vor. Sascha Kimmerle, Wachabteilungsleiter der zweiten Wachabteilung, entdeckt gravierende Unterschiede: „Die Einsatzkleidung ist deutlich leichter und die Jacken sind kürzer geworden. Die gingen früher bis knapp übers Knie. Man konnte sich damit schlecht im Flieger oder in engeren Räumen bewegen. Das ist mit den kurzen Jacken wesentlich angenehmer. Man kann sich sehr viel besser bewegen.“ Mit 3,1 Kilo gehört der „Fire Max 3“ von Rosenbauer zu den leichtesten Schutzanzügen in Europa. Durch Membranen aus Polytetrafluorethylen, kurz PTFE, bietet die Kleidung eine hohe Hitzebeständigkeit. Trotzdem bleibt sie atmungsaktiv. Sogar Sport ist möglich. „Wir sind mit den Sachen Fahrrad gefahren, sind auf dem Laufband gelaufen und haben Gewichte gehoben, um die Beweglichkeit der Anzüge zu testen. Da hat dieses Modell auch am besten abgeschnitten.“

Die frühere Kleidung landet nicht etwa auf den Müll. Alte, intakte Anzüge sollen im Notfall für sofortigen Ersatz sorgen. „Sollte die Kleidung von einem Einsatz arg verschmutzt sein, so kann ich ins Lager gehen und einen Satz der alten Arbeitskleidung holen. Damit bin ich dann für den nächsten Einsatz gut gerüstet.“

Neben der neuen Einsatzkleidung wurde das neue Einsatzfahrzeug, ein Panther der Firma Rosenbauer, offiziell eingeweiht. Das hochmoderne Fahrzeug wird ab sofort den in die Jahre gekommenen Vorgänger ablösen.

Kategorie:
News
Video Download:
Hier klicken
Social:

 
 

Flughafen Hannover Langenhagen GmbH
Petzelstrasse 84
D-30855 Langenhagen

Telefonnummer: +49 (0) 511 / 977 - 0

E-mail Adresse: info@hannover-airport.de

 
© TVN GROUP, 2017