Der älteste Polizeihubschrauber auf seinem letzten Flug

Abschied für Phönix 96. Im feierlichen Rahmen wurde der älteste Polizeihubschrauber in Deutschland jetzt aus dem Dienst genommen. Aktive sowie ehemalige Mitglieder der Polizeihubschrauberstaffel Niedersachsen verabschiedeten den 37 Jahre alten Veteranen. Für Polizeipräsidentin Christiana Berg ein besonderes Ereignis: „Es ist ein Stückchen Polizeigeschichte. Dieser alte Veteran geht jetzt in den verdienten Ruhestand. Es ist ein wehmütiges Gefühl dabei.“

Seit bereits 1979 war D-HOPQ mit dem bereist ausgemusterten D-HOPE im Auftrag der Landespolizei Niedersachsen unterwegs. In dieser Zeit haben die beiden Hubschrauber mehr als 43.000 Starts und Landungen absolviert. In knapp 19.500 Flugstunden erlebten sie Einsatzflüge zu Castor-Transporten, Hochwasser oder zum Besuch des amerikanischen Präsidenten Barack Obama. Routineeinsätze wie die Fahndung und die Suche aus der Luft natürlich auch.

Abgelöst werden die beiden Aerospatiale SA 365 C2 Dauphin durch zwei Helikopter vom Muster Eurocopter 135 P2, die bereits letztes Jahr in den Dienst gingen. „Die Technik ist bei dem neuen schon eine ganz andere. Der Hubschrauber läuft sehr stabil. Es ist ein tolles Gefühl zu wissen, dass wir neue Technik haben mit der wir weiter arbeiten können.“

Die letzte Reise von Phönix 96 ist vollendet. Die Geschichte des Helikopters ist jedoch noch nicht ganz zu Ende. Sowohl Phönix 95 und 96 sollen versteigert werden.

Kategorie:
News
Video Download:
Hier klicken
Social:

 
 

Flughafen Hannover Langenhagen GmbH
Petzelstrasse 84
D-30855 Langenhagen

Telefonnummer: +49 (0) 511 / 977 - 0

E-mail Adresse: info@hannover-airport.de

 
© TVN GROUP, 2017